Aktuelle Informationen

Corona: Wichtige Hinweise für Zahnarztpraxen in Sachsen-Anhalt

Die derzeitige Situation lässt viele Zahnarztpraxen an Grenzen stoßen. In den Zahnarztpraxen wird durch Mangel an Schutzausrüstungen am Rande des hygienisch Machbaren behandelt. Trotz aller widriger Umstände verlangt die Gesetzeslage, dass die zahnärztliche Gesundheitsversorgung gesichert wird. Dass Sie diese Aufgabe als Heilberufler verantwortlich nicht nur in diesen schwierigen Zeiten wahrnehmen, ist unabweisbar, obwohl auch Sie und Ihr Praxisteam zum Kreis der Gefährdeten gehören.

Die zahnärztlichen Körperschaften arbeiten mit Bundgesundheitsminister Spahn und den Ländern an einer Lösung, nach der die Versorgung von Patientinnen und Patienten, die sich mit SARS-CoV-2/COVID-19 infiziert haben und solche, die unter häuslicher Quarantäne stehen, über ein bundesweites Netz von Universitäts-Zahnkliniken, Kliniken mit einer Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie-Abteilung und Kliniken mit einem zahnmedizinischen Fachbereich sichergestellt wird.

Mehr

Bestätigung zur Notwendigkeit einer außerordentlichen Betreuung von Kindern der unentbehrlichen Schlüsselpersonen

In Sachsen-Anhalt sind Kindertagesstätten und Schulen von Montag, 16. März, bis einschließlich Ostermontag, 13. April, geschlossen. Eine Notbetreuung ist gesichert. 

Mehr

Medizinisches Personal muss weiterarbeiten können!

Zur Aufrechterhaltung der Patientenversorgung fordern die Kassenzahnärztliche Vereinigung und die Zahnärztekammer Sachsen‐Anhalt die Sicherstellung einer fortlaufenden Betreuung für Kinder von medizinischem Personal.

Mehr

Seminarausfall: A-18.03 - „KCH-Abrechnung/Grundkurs“

Das ursprünglich für den 18.03.2020 von 13.00 – 17.30 Uhr geplante Seminar „KCH-Abrechnung/Grundkurs“ fällt ersatzlos aus. Wir bitten um Ihr Verständnis und werden Sie selbstverständlich weiterhin über neue Seminarangebote informieren.

Mehr

Coronavirus - Informationen für Praxen

  Coronavirus  

 

Hotline der KZV-LSA: 0391 6293 - 001

Sie erreichen uns auch über corona@kzv-lsa.de oder über unser Kontaktformular

Mehr

Neues Abkommen über die Durchführung der zahnärztlichen Versorgung von Unfallverletzten und Berufserkrankten

Ein neues Abkommen über die Durchführung der zahnärztlichen Versorgung von Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Gültigkeit ab dem 01.01.2020 wurde von den Vertragspartnern veröffentlicht. Fach 14.1 unseres Handbuchs im geschützten Mitgliederbereich wurde entsprechend aktualisiert.

Mehr

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür am 10. Juni 2020

Sie möchten einmal hinter die Kulissen der Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) Sachsen-Anhalt schauen? Sie möchten wissen, welche Mitarbeiterin sich hinter der sympathischen Stimme am Telefon verbirgt? Sie wollen entspannt plaudern bei Kaffee und Kuchen, Kunst bewundern und sich fortbilden? Dann sind Sie herzlich zu unserem „Tag der offenen Tür“ eingeladen.

Mehr

Zahnmedizinische Versorgung im Wandel: Sachsen-Anhalt setzt auf Kooperationsverträge

Pflegebedürftigen und Menschen, die mit Behinderungen leben, fällt es oft schwerer, Mundhygiene eigenverantwortlich durchzuführen - ganz zu schweigen vom selbstständigen Aufsuchen einer Praxis. Sie können schnell durch das Versorgungsraster fallen und haben eine schlechtere Zahngesundheit als die übrige Bevölkerung. Die Vertragszahnärzte Sachsen-Anhalts wirken dieser Entwicklung bereits seit Jahren aktiv entgegen.

Mehr