Aktuelle Informationen

Beantragung des Praxisausweises (SMC-B-Karte) ab sofort möglich

Der Praxisausweis (SMC-B-Karte) kann ab sofort beantragt werden. Das Antrags- und Bestellverfahren für Ihren Praxisausweis ist von der KZV Sachsen-Anhalt vorbereitet worden. Wir übernehmen hierbei eine Mittlerrolle zwischen den Zahnärzten und den Firmen, die bereits auf dem Markt sind und den Praxisausweis anbieten.

Mehr

Verlängerung der Frist zur TI-Anbindung

Am 3. November hat der Bundesrat der Verlängerung der Frist zur Inbetriebnahme der TI in den Praxen um ein halbes Jahr bis zum 31. Dezember 2018 zugestimmt. Die Stufenregelung für die Refinanzierung des Konnektors wird durch diese Fristverlängerung jedoch nicht berührt.

Mehr

Geeignete eHBA-Lesegeräte

Im Hinblick auf die zukünftige allgemeine Nutzung außerhalb der Telematik-Infrastruktur sowie speziell für die Nutzung auf der Internetseite der KZV Sachsen-Anhalt sind folgende Kartenlesegeräte geeignet: Cherry ST2000 oder ReinerSCT cyberJack® RFID standard.

Mehr

Erklärfilm zur Telematik-Anbindung

In dem neuen Erklärfilm, der von der KZBV und der KZV Sachsen produziert wurde, werden die notwendige Ausstattung und Schritt für Schritt der entsprechende Einrichtungsprozess der verschiedenen Elemente im Detail erklärt. Klicken Sie auf "Mehr", um sich den Film anzuschauen.

Mehr

Telematik - Aktuelle Hinweise

Derzeit werden die Praxen bundesweit bereits von verschiedenen Anbietern angeschrieben und durch die Aussage, man müsse die Technik schnellstmöglich bestellen, um sich mögliche Finanzierungsvorteile zu sichern, unter Druck gesetzt. Wir weisen daher darauf hin, dass die Höhe der Refinanzierung nicht vom Zeitpunkt der Bestellung der Komponenten, sondern allein der Zeitpunkt der ersten Inbetriebnahme maßgeblich ist.

Mehr

Praxisinfo der KZBV: Anbindung an die Telematikinfrastruktur

Die KZBV hat die Praxisinformation „Anbindung an die Telematikinfrastruktur – Informationen für Ihre Praxis“ veröffentlicht. Die neue Publikation gibt Vertragszahnärztinnen und Vertragszahnärzten hinsichtlich der Telematikinfrastruktur Antworten auf alle Fragen zu der notwendigen technischen Ausstattung und Finanzierung.

Mehr

Information zum Artikel der SZ „Elektronische Gesundheitskarte offenbar vor dem Aus“

Gesundheitsminister Hermann Gröhe dementierte die Meldung in einem Interview mit dem MDR. Auf Anfrage der „Ärzte Zeitung“ betonte das Bundesgesundheitsministerium (BMG), die Medienberichte entbehrten jeder Grundlage. Das Ministerium werde das Projekt weiter vorantreiben.

Mehr

eHBA nicht an Dritte weitergeben!

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass der elektronische Zahnarztausweis (eHBA) ein persönliches Dokument ist und nicht an Dritte weitergegeben werden sollte bzw. darf.

Mehr