Aktuelle Informationen

Konstituierende Vertreterversammlung: Schmidt und Schorm zum neuen KZV-Vorstand gewählt

Die VV der KZV Sachsen-Anhalt hat sich am 2. Januar 2017 neu konstituiert und den Vorstand für die Legislaturperiode 2017 bis 2022 gewählt. Einstimmig wurde Dr. Jochen Schmidt aus Dessau-Roßlau zum neuen Vorstandsvorsitzenden und Dr. Stefan Schorm aus Bitterfeld-Wolfen zum Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Mehr

Beschlüsse der ordentlichen Vertreterversammlung der KZV Sachsen-Anhalt vom 25.11.2016

Am 25. November 2016 tagte die Vertreterversammlung der KZV Sachsen-Anhalt. Im Folgenden informieren wir über die gefassten Beschlüsse.

Mehr

Letzte VV der sechsten Legislatur: Verabschiedung des Vorstandes

Am 25. November trafen die Delegierten der KZV-Vertreterversammlung ein letztes Mal in der aktuellen Legislaturperiode zusammen. Neben den regulären Berichten und Beschlüssen gab es zum Abschied auch viele Dankesworte.

Mehr

Investitionen bei der zahnärztlichen Existenzgründung 2015

Logo des IDZ KölnDie Neugründung einer zahnärztlichen Einzelpraxis kostet derzeit durchschnittlich 484.000 Euro. Bei Übernahme einer bestehenden Praxis beläuft sich das Investitionsvolumen auf 273.000 Euro im Durchschnitt. Diese Zahlen sind das Ergebnis aus dem neuen InvestMonitor Zahnarztpraxis des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ), der Anfang November in Köln veröffentlicht wurde.

Mehr

Broschüre Rechtsgrundlagen für die Zahnarztpraxis – Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen

Broschüre RechtstippsIn der Reihe loser erscheinender Aufsätze zum Berufsrecht der Zahnärzte und der sozialrechtlichen Pflichten als Vertragszahnarzt werden ausgewählte Einzelfragen des zahnärztlichen Alltags rechtlich näher beleuchtet.
BZÄK und KZBV haben nun eine weitere Online-Broschüre veröffentlicht, die juristische Aspekte zu dem Thema Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen erklärt. Das Dokument „Rechtsgrundlagen und Hinweise für die Zahnarztpraxis - Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen“ steht ab jetzt auf den Homepages von BZÄK und KZBV zur Verfügung.

Mehr

Kein Zugang mit älteren Betriebssystemen

Mit älteren bzw. nicht aktualisierten Betriebssystemen und den entsprechenden Browsern ist die Internetseite der KZV Sachsen-Anhalt seit Kurzem nicht mehr aufrufbar.

Das ist in der Änderung der Verschlüsselungsmodi begründet, welche von älteren Browsern nicht verstanden werden. Der Zugriffsstop für ältere Systeme wurde notwendig, weil die Internetseite der KZV ansonsten anfällig für diverse Hackerattacken geworden wäre.

Mehr

Vorsorge lohnt sich: Kariesfreiheit von Kindern in Deutschland Weltspitze

Logo KZBVBerlin – 23. September 2016 – Deutschland ist in Sachen Kariesfreiheit von Kindern Weltspitze. Anlässlich des diesjährigen Tages der Zahngesundheit am 25. September betonten Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK), dass sich ein kontinuierliches Engagement lohne: insbesondere die Mundgesundheit von 12-Jährigen hat sich in den vergangenen Jahren noch einmal deutlich verbessert. Das ist ein zentrales Ergebnis der Fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMS V), die im August veröffentlicht wurde.

Mehr

Neue Kinderrichtlinie jetzt auch mit Verweisen zum Zahnarzt - Regelung am 1. September in Kraft getreten

U-HeftBerlin, 02. September 2016 – Die zum 1. September in Kraft getretene, neue Kinderrichtlinie stärkt besonders auch die vertragszahnärztliche Vorsorge für Kinder bis zum 6. Lebensjahr. Das so genannte Gelbe Heft oder auch Kinderuntersuchungsheft enthält als Bestandteil der Regelung jetzt in Form von Ankreuzfeldern sechs Verweise vom Arzt zum Zahnarzt für Kinder vom 6. bis zum 64. Lebensmonat. In dem Heft werden im Rahmen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) die Kinderuntersuchungen sowie spezielle Früherkennungsuntersuchungen dokumentiert.

Mehr