Aktuelle Informationen

Elektronische Erhebung gleich- und andersartiger Versorgungsfälle bei Zahnersatz in den Praxen

Der Vorstand der KZV Sachsen-Anhalt bittet Sie an einer Erhebung der KZBV teilzunehmen. Die Erhebung erfolgt elektronisch und bezieht sich auf gleich- und andersartige Versorgungsfälle bei Zahnersatz. Für Sie entsteht kein zusätzlicher administrativer Aufwand. Für die KZBV als Bundesorganisation sind diese Daten von erheblicher Bedeutung. Hier erfahren Sie Hintergründe zur Erhebung.

Mehr

Nicht-Beanstandung der Neufassung ärztlicher Kinder-Richtlinien

Das Bundesministerium für  Gesundheit  (BMG)  genehmigte  heute  unter  Auflagen  einen wichtigen Beschluss  des Gemeinsamen  Bundes­ausschusses  (G-BA)  zur  Neufassung der ärztlichen Kinder-Richtlinien. Damit wurde ein wichtiges Etappenziel erreicht, in den Richtlinien künftig vom 6. bis zum 64. Lebensmonat insgesamt sechs Verweise vom Kinderarzt (Pädiater) zum Zahnarzt zu verankern.

Mehr

Besser als der Bundesdurchschnitt: Karies bei Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt ist rückläufig

Magdeburg; 24. September 2015. Sachsen-Anhalts Zwölfjährige haben schon jetzt gesündere Zähne als die Weltgesundheitsorganisation als Zielstellung für das Jahr 2020 vorgegeben hat. Demnach soll der durchschnittliche Kariesindex (Zahl der kariösen, gefüllten oder fehlenden Zähne) in dieser Altersgruppe kleiner als eins sein – also bei keinem Kind mehr als ein bleibender Zahn durch Karies geschädigt sein.

Mehr

Anmeldung mit dem eHBA ab sofort möglich

Ab sofort ist neben dem Yubikey auch die Anmeldung mit dem elektronischen Heilberufeausweis (eHBA) möglich. Diejenigen, welche den eHBA bereits besitzen sind eingeladen die neue Anmeldefunktion zu testen und uns Ihre Erfahrungen mitzuteilen.

Mehr

Broschüre: Zahnmedizin und Zahntechnik – Rechtsgrundlagen und Hinweise für die Zahnarztpraxis

Bundeszahnärztekammer und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung haben gemeinsam als Hilfsmittel für Zahnarztpraxen eine Online-Broschüre veröffentlicht, die die Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit des Zahnarztes mit dem Zahntechniker aufzeigt.

Mehr

Stellungnahme zur Klarstellung aktueller Medienberichte

Aufgrund aktueller Medienberichte zu Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen den Vorstand der KZV und die Leitung der Vertreterversammlung nimmt der Vorstand der KZV Sachsen-Anhalt wie folgt Stellung.

 

Mehr

Hinweise zur Versorgung ausländischer Patienten und zum Leistungsanspruch von Asylbewerbern

Aufgrund vermehrter Nachfrage und Unsicherheiten bezüglich der Abrechnungsmodalität bei ausländischen Patienten und dem Leistungsanspruch von Asylbewerbern haben wir für Sie eine Übersicht mit wichtigen Hinweisen zur Thematik zusammengestellt.

Mehr

Anamnese- und Aufklärungsbögen in verschiedenen Sprachen zum Download

Die Behandlung fremdsprachiger Patienten ist eine Herausforderung. Vor allem Sprachbarrieren erschweren die Kommunikation mit dem Patienten und dessen Behandlung. Eine Unterstützung bieten vorgefertigte Anamnese- und Aufklärungsbögen in verschiedenen Sprachen.

Mehr