Formblatt: Nachweis der Bestellung der Komponenten für die Telematik-Infrastruktur

Mit dem Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (Pflegepersonal-Stärkungsgesetz – PpSG) ist mit dem neuen Satz 16 folgende Ausnahme von der bisherigen Rechtsfolge geschaffen worden:

„Von der Kürzung nach Satz 14 ist bis zum 30. Juni abzusehen, wenn der an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmende Arzt oder Zahnarzt oder die an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmende Einrichtung gegenüber der jeweils zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung nachweist, bereits vor dem 1. April 2019 die Anschaffung der für die Prüfung nach Satz 3 erforderlichen Ausstattung vertraglich vereinbart zu haben.“

Um eine Kürzung der ab dem 01. Januar 2019 erbrachten vertragszahnärztlichen Leistungsvergütung in Höhe von 1 Prozent zu vermeiden, müssen Sie

  • alle notwendigen Komponenten für die TI-Anbindung bis zum 31. März 2019 bestellen!
  • die Bestellung gegenüber der KZV nachweisen.

Um der KZV gegenüber den Nachweis zu erklären, verwenden Sie bitte das untenstehende Formular „Erklärung zum Nachweis der Bestellung der Ausstattung für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur gemäß § 291 Abs. 2b SGB V“.

Das Formular reichen Sie bitte umgehend nach Auftragserteilung / Bestellung der erforderlichen TI-Ausstattung bei der KZV Sachsen-Anhalt ein.

Download:

Formblatt: Erklärung zum Nachweis der Bestellung der Ausstattung für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur gemäß § 291 Abs. 2b SGB V

Zurück